• Pferde (Großpferde, Kleinpferde, Ponys einschl. Fohlen),
  • Rinder einschl. Bisons, Wisente und Wasserbüffel (einschl. Fresser, Häge und Kälber),
  • Schweine (Zucht- und Mastschweine sowie Mini- und Hängebauchschweine einschl. Ferkel),
  • Schafe (bis einschl. 9 Monalte alt meldepflichtig, ab 10 Monate alt und älter melde- und beitragspflichtig),
  • Hühner und Puten (Hennen, Hähne, Küken , auch Schlacht- und Masttiere) sowie
  • Bienenvölker (soweit nicht über einen dem Landesverband Badischer Imker e.V oder Landesverband Württembergischer Imker e.V. angeschlossenen Imkerverein gemeldet)

Keine Meldepflicht besteht, wenn nur Geflügel unter 25 Stück und keine weiteren melde- und beitragspflichtigen Tiere (s.Punkt 6) gehalten werden.

Weitere nicht melde- und beitragspflichtige Tierarten sind:

  • Esel
  • Ziegen
  • Enten, Gänse, Tauben
  • Gefangen gehaltene Wildtiere (z.B. Damwild, Wildschweine)

u.a.

Welche Tierarten müssen gemeldet werden?